Krisen und Notlagen (c) AdobeStock-pressmaster

Krisen und Notlagen

Ein Netz sozialer Hilfen

Es kann viele unterschiedliche Gründe geben, warum Menschen in der modernen Leistungsgesellschaft nicht oder nicht mehr problemlos bestehen können. Der Caritasverband Wuppertal/Solingen steht mit einem Netz sozialer Hilfen zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Professionelle Fachdienste kümmern sich gemeinsam mit Ihnen um die Klärung der individuellen Problemlage und eine auf die jeweiligen Hilfebedarfe zugeschnittene Lösungsstrategie.

Mit unseren vielfältigen Hilfsangeboten sind wir für Sie da!

Allgemeine Sozialberatung

Die Allgemeine Sozialberatung ist eine erste Anlaufstelle für Menschen in Lebensproblemen und Not. Gemeinsam mit den Rat- und Hilfesuchenden wird überlegt, welche Fachdienste im Einzelfall konkrete Hilfe leisten können.

Suchthilfe

Die Suchtberatung informiert über und berät bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Essstörungen und süchtigem Spielverhalten.
Sie berät und begleitet Betroffene und Angehörige.

Rechtliche Betreuung

Die Rechtliche Betreuung übernimmt die rechtliche Vertretung für volljährige Menschen, die ihre Angelegenheiten wegen einer psychischen, geistigen oder körperlichen Krankheit oder Behinderung ganz oder teilweise nicht selbst regeln können.

Wohnungslosigkeit

Unsere Hilfe reicht vom niedrigschwelligen Tagestreff über die Wohnungslosenberatung, Notübernachtungsmöglichkeiten für Frauen und Männer bis zu mittelfristigen und längerfristigen Wohnhilfen für alleinstehende männliche Wohnungslose.

Kleiderkammer Café Grenzenlos

Die Kleiderkammer wird aus Sachspenden der Bevölkerung gefüllt. Besucher haben die Möglichkeit, sich hier in freundlicher Umgebung kostengünstig einzukleiden.

Bahnhofsmission

Hilfsbedürftige Reisende, alleinreisende Kinder, alte Menschen, Mütter mit kleinen Kindern, ausländische Reisende, Reisende in Notsituationen, Menschen in sozialen Schwierigkeiten und Krisen finden bei der Bahnhofsmission Ansprechpartner, die gerne helfen.

Jugendschutzstelle

Die Jugendschutzstelle nimmt rund um die Uhr Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren auf, die sich in einer akuten persönlichen Krise befinden und deren Rückkehr in die Familie, Pflegefamilie oder in eine Einrichtung gerade nicht möglich ist.

Esperanza

Die esperanza - Beratungsstellen der Caritas in Wuppertal und Solingen bieten Beratung und Unterstützung vor, während und nach einer Schwangerschaft.

Straffälligenhilfe

Die Caritas berät und betreut Ehrenamtliche, die sich in der Justizvollzugsanstalt Wuppertal bereits engagieren oder in der Zukunft engagieren wollen. Eine Kooperation mit dem Kath. Gefängnisverein.

 

414 rechtlich betreute Personen
1560 Klienten/Jahr in der Suchthilfe
25000 jährliche Anfragen an die Bahnhofsmission