KuKuNa Künstler

KuKuNa

Kunst, Kultur, Natur

Kreativer Raum für Begegnungen

Neben dem Internationalen Begegnungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen befindet sich das KuKuNa-Atelier in der Hünefeldstraße. KuKuNa steht für Kunst, Kultur und Natur und versteht sich als Kunst-Sozial-Raum. Hier können sich Menschen unabhängig von Alter und Herkunft durch Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Kultur und Natur begegnen.

Das Konzept:

KuKuNa spricht alle Bevölkerungsgruppen durch zeitgenössische Kunstformate an und fördert die aktive Teilhabe an künstlerischen Prozessen.

So wird erlebbar, dass kulturelle Vielfalt die Gesellschaft nachhaltig bereichert.

Der Raum:

Das KuKuNa-Atelier liegt im Stadtteil Unterbarmen in unmittelbarer Nähe zur Schwebebahnhaltestelle „Völklinger Straße“. Es bietet einen ca. 100 qm großen Raum für Workshops, Ausstellungen, Lesungen etc. Der anliegende "internationale Garten" von etwa 200 qm steht als weitere Fläche für Begegnungen und kreatives Experimentieren zur Verfügung. Gebäude und Gelände sind barrierefrei zu betreten.

Das Programm:

Die im KuKuNa-Atelier durchgeführten Workshops wechseln monatlich, sodass der Raum alleinig der teilnehmenden Gruppe zur Verfügung steht. Die Workshops richten sich an alle Menschen, die am kreativen Schaffen ein Interesse haben. Die Teilnahme ist bei allen Veranstaltungen und Workshops kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

 

Das KuKuNa-Atelier ist Teil der Kampagne vielfalt.vielwert., einem diözesanen Vernetzungs-Projekt. Beteiligt sind auch die Caritasverbände Bonn, Köln, Leverkusen, Mettmann, Oberberg, Remscheid, Rhein-Berg und Rhein-Sieg.

KuKuNa

Workshops, Ausstellungen, Veranstaltungen

Workshop im April: Druckgrafik

Der Workshop bietet die Möglichkeit, eigene Zeichnungen in Druckgrafik umzusetzen. Es werden verschiedene grafische Drucktechniken ausprobiert wie beispielsweise Radierung, Prägedruck, Linol- oder Holzdruck. Die Teilnehmenden treffen sich bei Einzelterminen mit der Workshopleiterin, um die Grafik-Platten vorzubereiten. Der Kurs findet an einem Tag in der Woche im Atelier der Workshopleiterin statt. An den anderen Tagen steht Teresa Wojciechowska den Teilnahmenden per Mail zur Verfügung. Außerdem kann der Workshop als eine Grundeinführung in die Techniken der Druckgrafiken verstanden werden und zu einer künstlerischen Entwicklung der Teilnehmenden beitragen. Am Ende besteht die Möglichkeit einer Ausstellung in der BBK Druckwerkstatt.

Mit: Teresa Wojciechowska, Künstlerin

 

Workshop im Mai: Stay! - Listen and stay silent!

Die kollektive Erfahrung der coronabedingten Isolation führt bei uns allen zu neuen Erfahrungen mit dem Gefühl des Alleinseins. Das ungewohnte Abstandhalten zu geliebten Menschen und die erzwungene Einsamkeit hinterlässt Spuren. Die Situation zwingt die Gesellschaft zum Stillstand, aber vielleicht auch zum Aufhorchen – nach innen und außen – und wird zu einer gemeinsam erlebten, neuen Realität. Was hat dieser Zustand in unseren Seelen ausgelöst?

Im Workshop soll der Zustand der Einsamkeit mit künstlerischen Mitteln reflektiert werden. Als künstlerisches Medium dient die Kamera des eigenen Smartphones, mit der Fotos und kleine performative Videos zum Thema erstellt werden. Als ein steter und stiller Begleiter im Lockdown, ist das Smartphone für viele zeitweilig das einzige Fenster zur Außenwelt und dient daher als Brücke, Übersetzer sowie als Schaffer und Bewahrer eines selektiven Blickwinkels zur Welt. Die Bilder und Filme dienen als Inspiration für Gedichte, die in Form von Haikus geschrieben werden. Ein Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform, die heute weltweit verbreitet ist. Es gilt als die kürzeste Gedichtform der Welt. Die fotografischen Bilder und Gedichte verschmelzen zu kleinen stimmigen Gesamtwerken, von denen jedes für sich, eine eigene kleine Geschichte der Einsamkeit erzählt. Der Workshop wird zweimal die Woche online über Zoom stattfinden. Die Zeiten zwischen den Terminen werden mit Aufgaben gefüllt. Außerdem können die Teilnehmenden in einer gemeinsamen Gruppe die Arbeiten austauschen.

 

Der Workshop richtet sich an alle Interessierten

Starttermin: So 02.05.2021 um 18.00 Uhr

Weitere Termine: jeweils dienstags und sonntags

Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen

Mit:    Charlotte Arndt, Regisseurin, Kultur- und Theaterpädagogin 

           Nadja Varga, Bewegungspädagogin, Choreografin und Fotografin 

 

Anmeldung: manuela.richard@caritas-wsg.de | kukuna@caritas-wsg.de | 0202 2805232

 

Weitere geplante Workshops im Jahr 2021

Juni: Realistisches Zeichnen - Ab Sa 05.06.2021 (weitere Termine folgen)

Juli: Upcycling - Ab Mi 30.06.2021 (weitere Termine folgen)

August: Creative Journaling - Ab Sa 21.08.2021 (weitere Termine folgen)

September: Buchbinden - Ab Sa 04.09.2021 (weitere Termine folgen)

November: Weihnachtslieder - Ab Di 07.11.2021 (weitere Termine folgen)

Dezember: Ausstellung lokaler Kulturschaffenden

Kontakt Wuppertal

KuKuNa-Atelier

Hünefeldstraße 52c
42285 Wuppertal

Iher Ansprechpartnerinnen:

Manuela Richard und Olga Zimpfer
Tel. 0202 2805232

 

vielfalt.viel wert.
BMI-Foerderlogo