Kleiderkammer / Café Grenzenlos (c) AdobeStock_sebra

FASD-Beratungszentrum

Beratung bei Hirnschäden durch Alkoholkonsum in der Schwangerschaft


Menschen mit FASD leiden unter einem irreparablen Hirnschaden, der durch den Alkoholkonsum der Mutter in der Schwangerschaft entstanden ist.
Die unterschiedlichen Erscheinungsformen werden unter dem Begriff FASD (Fetal Alcohol Spectrum Disorders) zusammengefasst.

FASD bedeutet, dass die Chancen auf ein eigenständiges, gesundes Leben schon vor der Geburt beeinträchtigt wurden.

 

Das FASD-Beratungszentrum des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen bietet:

  • Informationen zum Thema FASD
  • Beratung hinsichtlich Betreuungs-, Therapie- oder Unterstützungsleistungen für Betroffene, Bezugspersonen und Fachkräfte
  • Unterstützung im Umgang mit Betroffenen
  • Netzwerkarbeit

 

Das FASD-Beratungszentrum wird gefördert durch:

 

EVA

Material zum Download

FASD ist eine vermeidbare Behinderung.
Deshalb: Kein Alkohol in der Schwangerschaft!

Kontakt Wuppertal

FASD-Beratung

Hünefeldstraße 52a
42285 Wuppertal

Termine nach Vereinbarung


Jennifer Kastner

Tel. 0163 8843733
jennifer.kastner@caritas-wsg.de

Simone Kabus
Tel. 0163 8843742  
simone.kabus@caritas-wsg.de