Fluthilfe

Unsere Fluthilfe in Wuppertal und Solingen

Beratung und Hilfen vor Ort

Die Hochwasserkatastrophe hat im Juli 2021 mehrere Ortschaften in Wuppertal und Solingen schwer getroffen. Auf unsere spontane Hilfe in den ersten Tagen nach der Flut folgte mehr und mehr eine koordinierte und gut organisierte Fluthilfe. Bis heute ist der Caritasverband in Wuppertal-Beyenburg und Solingen-Unterburg (hier einschließlich der umliegenden Hofschaften) mit professioneller Unterstützung präsent. Wir helfen bei der Antragstellung für Hilfen aus den verschiedenen staatlichen Mitteln und aus zur Verfügung stehenden Spendentöpfen. Wir unterstützen bei der Organisation weiterer sozialer Hilfen. Wir sind Anspechpartner bei Sorgen und Nöten auch jenseits finanzieller Bedarfe. Wir initiieren und fördern Aktionen und Projekte, die das Gemeinwesen und den Zusammenhalt stärken. Dank der Förderung der Stadt Wuppertal und von Caritas international konnten wir im Herbst zwei hauptamtliche Koordinatorinnen einstellen:
Stephanie Kalter (l.) für Solingen und Andrea Hepp (r.) für Wuppertal-Beyenburg  

DSC04584_www

Aktuelles

Feel good! Ist das Motto eines weiteren Abends zum Wohlfühlen und zum Austausch von Gedanken, zu dem der Caritasverband gemeinsam mit Kirsten Sander von der "Praxis Lebenslust" flutbetroffene Solinger einlädt:

09.12.2021, ab 18.00 Uhr
Praxis Lebenslust, Ritterstraße 61-65

Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahme ist gemäß der tagesaktuellen Corona-Vorgaben der Stadt Solingen möglich. Bitte Voranmeldung unter Tel. 0212 65001644.

Ihr Kontakt zu uns

Kontakt Wuppertal

Andrea Hepp

Koordination

Fluthilfe Wuppertal
Laurentiusstraße 9
42103 Wuppertal
Kontakt Solingen

Stephanie Kalter

Koordination

Fluthilfe Wuppertal
Laurentiusstraße 9
42103 Wuppertal